Gabi Veit. Creatura - Geschöpf

N. Marobin, P. Mazumdar

Gabi Veit. Creatura - Geschöpf


Mit Fotografien von Dietlind Wolf u. a.
160 S., 120 Abb., 27 cm
Arnoldsche 2019
Klappenbroschur 38,00 EUR


In Creatura Geschöpf setzt sich die Bozner Künstlerin Gabi Veit mit einem der elementarsten Kulturgegenstände der Welt auseinander: dem Löffel. Aus der grundlegenden geometrischen Einfachheit - der Stiel als Linie und die Laffe als Kreis - entwickelt sie eine überwältigende Vielfalt an Metallobjekten, die Fragen aufwerfen und beantworten. Wer gibt und wer empfängt, was kann wie geschöpft und erschöpft werden? Es ist ein Spiel mit der Symbolik von Fülle und Leere.

Jedes einzelne Metallobjekt ist Ausdruck von unerschöpflicher Fantasie und einer spielerischen Auseinandersetzung mit Gestaltungsmöglichkeiten. Die Silberlöffel haben Kopf und Körper, sind Stiel und Bein, sind Blüte, Frucht und Blatt. Sie tanzen aus der Reihe, sprechen zueinander und treten in Dialog mit Betrachter und Benutzerin.
Sehr schön, unbedingt angucken!