Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough

Rébecca Dautremer

Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough


Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough
Bilderbuch für Kleine ab 6 Jahren und alle Grossen, 56 S., 34 cm
Insel Verlag 2019
Hc. 20,00 EUR


Ein Stundenbuch, nun ja, ein ganzes Leben...Das von Jacominus Gainsborough:

'...Jacominus war also nicht sehr groß, lief nicht sehr schnell und, geben wir es zu, sprang auch nicht sehr hoch.
Aber das kümmerte ihn nicht sehr.
Trotzdem verstimmte ihn natürlich manches.
Zum Beispiel gelang es ihm nicht, eine Fliege zu fangen.
Er fühlte sich unfähig, ein Gähnen zu unterdrücken.
Er konnte seine Mutter nicht davon überzeugen, dass der Regen nur die anderen nass machte, ihn aber nicht.
Er vermochte seine Großmutter nicht zu überreden, dass sie ihn oben auf den Stufen der Veranda sitzen ließ.
Doch schlimmer als das alles war, dass er nicht seine ganze Zeit mit Polikarp verbringen konnte.
Auch nicht mit Cäsar, Agathon und Byron. Oder mit Leon und Napoleon.
Schließlich musste er ein paar Stunden seinen Englisch-Übungen widmen, auch wenn ihm das gehörig gegen den Strich ging.

Dann sagte Beatrix Gainsborough* zu ihm: "Just a world of pain, Sweety!"
Und als Jacominus nichts verstand, fügte sie hinzu: "Wer nicht hat, was er liebt, muss lieben, was er hat!"

Das Buch zu Ostern 2020, bezaubernd illustriert und weise!**


*) eine zweisprachige Großmutter, redselig und philosophisch

**) Jacominus, homeschooled. Illustration auf Seite 15